Kinderwunsch trotz Mukoviszidose – für viele Paare ist die Elternschaft mittlerweile ein erfüllbarer Wunsch, auch mittels reproduktionsmedizinischer Unterstützung. Dabei sind verschiedene Faktoren zu beachten. Sowohl medizinische als auch psychosoziale Aspekte spielen bei der Planung eine wichtige Rolle. Ist die zukünftige Mutter die CF-Betroffene, so benötigt sie im Vorfeld und während der Schwangerschaft eine spezifische, intensive und multidisziplinäre Betreuung, um Risiken für die Mutter und das werdende Kind zu minimieren. Diese Fortbildung widmet sich der Fertilität bei CF, beschreibt zu berücksichtigende Aspekte vor, während und nach der Schwangerschaft und beleuchtet aktuelle Möglichkeiten reproduktionsmedizinischer Unterstützung.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

25.03.2019 - 24.03.2020

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Dr. med. Arvind Chandra
Dr. med. Jens Keßler

Tags: Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin