Spiroergometrische Leistungsdiagnostik

Kann nicht auch ich mal eine Etappe der Tour de France gewinnen mit dem richtigen Rad und ein bißchen mehr Training ?

Anhand zweier "Herausforderer" werden Grundlagen der Leistungsphysiologie am Beispiel einer spiroergometrischen Leistungsdiagnostik erläutert.

Tücken der Trainingssteuerung nach Gefühl und Puls werden an konkreten Beispielen aufgezeigt.

0 Wertungen (0 ø)
Aufrufe: 787

Creative Commons: Namensnennung, nicht-kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Name des Autors muss genannt werden.
• Dieses Dokument bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
Copyright Icon