Eine frühzeitige enterale Ernährung verbessert in vielen klinischen Situationen die Prognose der Patienten deutlich. Der PEG- und Sondenkurs vermittelt neben theoretischen Kenntnissen vor allem die praktische Durchführung aller gängigen Verfahren. Unter Anleitung erfahrener Experten können am Modell die Anlage von transnasalen und perkutanen Sondensystemen geübt werden. Hierzu gehören die Anlage von Jejunalsonden, die klassische PEG mit und ohne jejunalen Schankel, sowie die Durchführung der Gastropexie.
 

Kosten: 200,00

CME-Punkte: Bislang nur beantragt

Termin(e):

06.12.2019

Veranstaltungsort:

Katholisches Klinikum Mainz
55131 Mainz

Fachgebiete:

Referent(en):

PD Dr. D. Hartmann
Prof. Dr. D. Schilling