Der Masterstudiengang "Preventive Medicine" ist modular aufgebaut und vermittelt aktuelle Kenntnisse der Präventionsmedizin unter multidisziplinären Aspekten. Er richtet sich insbes. an Ärzte, und ermöglicht den Teilnehmern die Erlangung des akademischen Titels Master of Science (M.Sc.), in Kombination mit der Erlangung von Fortbildungspunkten gemäß WBO.

Alle Module können auch in Gasthörerschaft belegt werden.

2007 startete er in Kooperation mit der German Society of Anti-Aging Medicine e.V. (GSAAM) und ist ein staatlich anerkanntes und von der ZeVA akkreditiertes Studienprogramm.

Die Inhalte des Masterstudiengang PREVENTIVE MEDICINE sind eine fachliche Erweiterung zur schulmedizinischen Ausbildung und bieten einen interdisziplinären und kompakten Überblick zum Stand der Präventionsmedizin. Basierend auf physiologischen und klinischen Zusammenhängen und unter Einbeziehung neuester Studienergebnisse vermittelt der Studiengang aktuelle medizinische Erkenntnisse zur frühzeitigen Diagnostik, Therapie und Prävention sogenannter alterungsbedingter Erkrankungen. In dem zweijährigen berufsbegleitenden Studienprogramm werden medizinische Fachgebiete aufgegriffen, die bislang in der medizinischen, vorrangig kurativ ausgerichteten Ausbildung, nicht enthalten sind, wie beispielsweise Umweltmedizin, Ernährungs- und Stressmedizin. Die im Studiengang erworbenen Kenntnisse unterstützen eine umfassende individuelle Diagnostik, fundierte Beratung und ganzheitliche Betreuung von Patienten mit dem Ziel, ein gesundes älter werden zu unterstützen, oftmals langjährige Beschwerden zu lindern und die Patienten dabei aktiv einzubeziehen.


Überblick zu den Studieninhalten

Wissenschaftliche Grundlagen und Forschungsmethodik,
betriebswirtschaftliche Grundlagen und Praxismanagement,
Physiologie der Alterung,
Humangenetik,
Umweltmedizin und Immunologie,
Ernährungsmedizin inkl. Mikronährstoffmedizin,
Sportmedizin,
Stress und Folgekrankheiten,
Depression, Angst und Suchtstörungen,
Coaching in der Prävention,
Psychosomatische Medizin,
Männergesundheit und Urologie,
Frauengesundheit und Gynäkologie,
Endokrinologie und Hormone,
Präventive Onkologie,
Präventive Kardiologie,
Präventive Dermatologie,
Prävention neurodegenerative Erkrankungen,
Präventive Orthopädie, Osteologie, Rheumatologie,
zahnmedizinische Aspekte der Prävention.

Kosten: 932 EUR pro Monat / 848 EUR für GSAAM-Mitglieder

CME-Punkte: 50

Veranstaltungsort:

München

Termin(e):

15.11.2019
15.05.2020
15.11.2020
15.05.2021
15.11.2021

Veranstaltungsort:

Dresden

Veranstaltungsort:

Münster

Veranstaltungsort:

Essen

Fachgebiete:

Module: 4, Klasse H

Referent(en):

Prof. em. Dr. med. Johannes Bitzer
Dr. Jan-Dirk Fauteck
Dr. phil. Andreas Greiwing
Uwe Gröber
Annette Kruse-Keirath
Univ.- Prof. Dr.med. Dipl.-Psych. Joachim Kugler
Dr. med. Joachim Maurer
Dr. med. Kurt E. Müller
Dr.med. Carsten W. T. Nolte
Dr. med. Monika Pirlet-Gottwald
PD Dr. med. Alexander Römmler
Prof. h.c. Dr. med. Farid Saad
Prof Bernhard Schipp
Dr. Rüdiger Schmitt-Homm
Dr rer nat Eckart Schnakenberg
Dr. med. Ralph Schomaker
Prof. Dr. med. Peter Schwarz
Dr. med. Peter Strate
Prof. Dr.med. dent. Gerd Volland
Dr. Phil., Dipl. Psych. Ursula Wagner
Prof. Dr. med. Alfred Wolf
Prof. Dr. Aksam Yassin
Prof. Dr. med. Christos C. Zouboulis

Tags: Präventivmedizin, Prävention, Preventive Medicine, Masterstudiengang