Die Neuronalen Ceroid Lipofuszinosen (NCL) sind die häufigsten Formen neurodegenerativer Krankheiten im Kindes- und Jugendalter. NCL werden immer häufiger als „Kinderdemenz“ bezeichnet, da Demenz neben Epilepsie und dem Verlust der Sehfähigkeit und der motorischen Kontrolle ein Symptom der Erkrankung ist. Die CME-Fortbildung liefert einen Überblick über die verschiedenen NCL-Formen sowie die klinischen Formen und den charakteristischen Verlauf. Des Weiteren werden die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten besprochen und ein Ausblick auf künftige Therapien wie beispielsweise Gentherapien gegeben.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

25.09.2019 - 22.09.2020

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. Dr. med. Robert Steinfeld

Tags: Kinder- und Jugendmedizin, Innere Medizin