Die moderne HIV-Therapie hat sich in den letzten zehn Jahren erheblich verbessert. Ziel der modernen Therapien ist es, die Lebenserwartung und Lebensqualität weiter zu verbessern, bei gleichzeitig minimaler Toxizität und Belastung. Bislang galt die Einnahme von drei antiviralen Wirkstoffen als Standard. Erste Studien belegen, dass aber auch die Kombinationen aus zwei verträglichen Substanzen mittlerweile potent genug ist, um das HI-Virus dauerhaft zu kontrollieren. In dieser Fortbildung werden verschiedene Zweierkombinationen und einige der dazu vorliegenden Studien vorgestellt.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

14.02.2020 - 09.02.2021

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Dr. med. Nazifa Qurishi

Tags: Allgemeinmedizin,Innere Medizin,Infektiologie