Häufig sind Frauen im gebärfähigen Alter, deren Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist, von der Diagnose Multiple Sklerose (MS) betroffen. Für die Therapie der MS stehen verschiedene Interferon beta-Präparate zur Verfügung, die bisher nur nach Nutzen-Risiko-Abwägung zur Behandlung bei Schwangeren eingesetzt werden konnten. Stillen war während einer Interferon beta-Therapie kontraindiziert. Diese Situation um die Therapie mit Interferon beta in der Schwangerschaft und Stillzeit hat sich nun aufgrund der Verfügbarkeit von umfangreichen Daten aus mehreren Schwangerschaftsregistern geändert. Hintergrund dafür sind die, im September 2019, ausgesprochenen Empfehlungen des Committee for Medicinal Products for Human Use zur Zulassungsänderung der Interferon beta-Therapie während der Schwangerschaft und der Stillzeit. Herr Prof. Dr. med. Mathias Mäurer stellt in diesem CME-Kurs die neuen Empfehlungen vor und erläutert dazu den medizinischen Hintergrund.

CME-Punkte: 2

Termin(e):

24.03.2020 - 31.12.2020

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Tags: CME, Fortbildung, Arzt, Neurologie, Neurologe, Multiple Sklerose, MS, Schwangerschaft, Stillzeit, Interferon beta-Therapie