Harnwegsinfekte (HWI) gehören zu den häufigsten Gründen für einen Arztbesuch und für eine Verordnung von Antibiotika. Weitaus am häufigsten sind Frauen betroffen, nahezu jede zweite Frau erleidet mindestens einmal im Leben eine HWI, ein Großteil von ihnen sogar mehrfach. Bei Männern und Kindern gelten HWI als komplizierte Infektionen. In dieser Fortbildung werden die aktuellen Empfehlungen zu Diagnose und Therapie von Harnwegsinfektionen vorgestellt. Erfahren Sie mehr zur Behandlung mit und ohne Antibiotika sowie zur Prävention von Rezidiven.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

19.05.2020 - 18.05.2021

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Dr. med. Guido Schmiemann

Tags: Allgemeinmedizin