Neuroendokrine Tumoren (NET) gehören zu den seltenen und heterogenen Tumoren. Sie werden häufig erst diagnostiziert, wenn eine Metastasierung bereits erfolgt ist. NET entstehen aus Stammzellen des diffusen neuroendokrinen Systems und besitzen die Fähigkeit, Hormone zu produzieren und auszuschütten. Durch die klinische Heterogenität der Tumoren und das seltene Vorkommen stellt die Diagnose von NET eine große Herausforderung dar. Diese schriftliche Fortbildung soll Ihnen helfen, Ihr Wissen zu neuroendokrinen Tumoren (NET) zu vertiefen. Auf Basis eines realen Patientenfalls erfahren Sie, welche Vorgehen zielführend für die individuelle Diagnose und die Therapie von NET sind.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

15.06.2020 - 14.06.2021

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

PD Dr. med. Anja Rinke

Tags: Hämatologie und Onkologie,Innere Medizin