Was ist in der Allergologie in Zeiten von COVID-19 zu beachten? Die SCIT sowie auch die SLIT können in der COVID-19 Phase fortgeführt oder neu initiiert werden. Zu diesem Schluss kommen die ARIA Gruppen des DACH Gebietes, die EAACI und die deutschen Fachgesellschaften in Form eines neuen Positionspapiers.

Vom Arzt-Patienten-Kontakt bis hin zur Therapie: Welche Punkte sollten dabei beim Praxis-, Patienten- und Therapiemanagement beachtet werden? Gibt es neue Erkenntnisse zu COVID-19, insbesondere in Bezug auf die Allergiepatienten?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich Herr Prof. Dr. Klimek, einer der federführenden Autoren des oben genannten Positionspapiers, im Rahmen des interaktiven Webinars. Klimek ist Allergologe und HNO Arzt aus Wiesbaden und der aktuelle Präsident des AeDA. Mit Vortragstätigkeiten und eigenen Kongressen im In- und Ausland, zählt er zu den Führungspersönlichkeiten in der modernen Allergologie und klinischen Immunologie.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2 Bislang nur beantragt

Termin(e):

27.07.2020 - 31.12.2020

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. Ludger Klimek

Tags: COVID 19, SCIT, Allergie