Therapietreue, Patienten-Compliance, Adhärenz – egal wie man es nennen mag, auch in der Allergie-Immuntherapie ist es wichtig, dass die Patienten die Präparate regelmäßig einnehmen. Die empfohlene Therapiedauer in der Allergie-Immuntherapie beträgt in der Regel drei Jahre. Die gilt es zu erreichen. Bei der subkutanen Immuntherapie (SCIT) wissen Sie als Arzt, ob die Spritze regelmäßig gegeben wurde. Aber wie sieht es bei der sublingualen Immuntherapie (SLIT) aus? In dieser online-Fortbildung werden die Compliance-Daten aus verschiedenen Untersuchungen gegeneinandergestellt und die entsprechenden Schlussfolgerungen diskutiert. Was sind die praktischen Tipps und Hinweise, wie die Therapietreue erhöht werden kann? Gerade in der Anfangsphase der Therapie kann es zu Nebenwirkungen kommen, die der regelmäßigen Einnahme entgegenstehen. Mit welchen Empfehlungen können Sie Ihren Patienten helfen?

In dieser Fortbildungsreihe wollen wir aktiv auf Sie als Teilnehmer eingehen. Haben Sie jetzt schon Fragen zu den einzelnen Themenbereichen? Dann notieren Sie diese bitte in dem Feld, dass bei Ihrer Anmeldung erscheint. Die Referenten erhalten die Fragen dann im Vorfeld und können gezielt darauf eingehen. Des Weiteren besteht natürlich die Möglichkeit, während der live-Übertragung per Chat weitere Fragen zu stellen.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2 Bislang nur beantragt

Termin(e):

16.09.2020, 18:00 - 19:00

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. Natalija Novak
Dr. med. M. Gerstlauer

Tags: Allergie-Immuntherapie, Allergie, AIT, subkutane Immuntherapie, SCIT