Patienten mit Multipler Sklerose (MS) haben aufgrund ihrer immunmodulierenden/immunsuppresiven Therapie ein erhöhtes Infektionsrisiko. Dies führt dazu, dass sie häufiger an Infektionskrankheiten leiden, die mit schwereren Verläufen einhergehen als bei Immungesunden.

Daher kommt gerade bei diesen Patienten der Prävention von Infektionskrankheiten durch einen ausreichenden Impfschutz besondere Bedeutung zu.

Herr Prof. Tino Schwarz stellt in diesem CME-Kurs die aktuellen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu den häufigsten Infektionskrankheiten vor und erläutert detailliert, wie diese bei MS Patienten unter krankheitsmodifizierenden Therapien angewendet werden sollen.

CME-Punkte: 2

Termin(e):

18.11.2020 - 17.11.2021

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. med. Tino Schwarz

Tags: CME, Arzt, Fortbildung, Neurologie, Multiple Sklerose, MS, Impfen, Impfschutz, STIKO, Infektionsrisiko, Infektionskrankheiten, Impfempfehlungen