Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist charakterisiert durch Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Beeinträchtigungen der Impulskontrolle sowie einer ausgeprägten körperlichen Unruhe. Im Rahmen dieser Fortbildung wird die Pharmakotherapie der ADHS bei Kindern und Jugendlichen besprochen. Dabei werden die verschiedenen Therapieoptionen vorgestellt und auch die Voraussetzungen, die Umsetzung und die Herausforderungen einer medikamentösen Therapie bei Kindern und Jugendlichen diskutiert. Darüber hinaus wird auf die Pharmakotherapie bei Komorbiditäten sowie in Zeiten von COVID-19 eingegangen.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

13.12.2020 - 13.12.2021

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. med. Peter Greven

Tags: Kinder- und Jugendmedizin,Psychiatrie und Psychotherapie,Neurologie