Das Glaukom ist eine hochkomplexe Erkrankung, der ein fortschreitendes Absterben der Sehnervenfasern zugrunde liegt und die unbehandelt bis zur Erblindung führen kann. Rechtzeitige und effiziente Therapiemaßnahmen sind daher von außerordentlicher Bedeutung, um den Betroffenen möglichst langfristig eine gute Seh- und Lebensqualität zu erhalten.

Warum neben einer effektiven Augeninnendrucksenkung auch eine gute okuläre Perfusion sowie Neuroprotektion für den langfristigen Erhalt der Sehkraft von Glaukompatienten wichtig sind, was bei der Therapieplanung berücksichtigt werden sollte und welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie in dieser Fortbildung.

Kosten: kostenlos

CME-Punkte: 2

Termin(e):

15.12.2020 - 15.03.2021

Fachgebiete:

Referent(en):

Prof. Dr. med. Ines Lanzl
PD Dr. med. Verena Prokosch-Willing

Tags: Glaukom, IOD, okuläre Perfusion, Neuroprotektion, Therapiemöglichkeiten