Gesetzlich Krankenversicherte haben ab dem 1. Januar 2021 ihren Krankenkassen gegenüber einen Anspruch auf eine elektronische Patientenakte (ePA). Sie ist der sichere digitale Speicherort für medizinische Dokumente und das Herzstück einer künftigen vernetzten Gesundheitsversorgung. Die ePA hat das Potenzial, die Patientensouveränität spürbar zu stärken und den Informationsfluss zwischen Arztpraxen, Patient*innen und Kliniken nachhaltig zu verbessern. Diese Online-Fortbildung wurde in Zusammenarbeit mit der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg mit dem Ziel entwickelt, Ärztinnen und Ärzten die Möglichkeit zu geben, sich umfassend über die elektronische Patientenakte zu informieren, um sich dann gut darauf vorbereiten zu können. Nach einer Vermittlung der Grundlagen geht sie auf den konkreten Nutzen der ePA ein. Teilnehmer erfahren, was sie für den Start brauchen und wie die konkrete Anwendung im Praxisalltag aussehen kann. Zudem erhalten sie Wissen über technische Aspekte sowie die Rechte und Pflichten von Ärzt*innen, Patient*innen und weiteren Beteiligten.

Kosten: Kostenlos

CME-Punkte: 3

Termin(e):

01.01.2021 - 31.12.2023

Fachgebiete:

Tags: Elektronische Patientenakte, ePA, eHealth Academy, Digitalisierung